naturschutz.jpg

Die neue Naturschutzreferentin der Sektion stellt sich vor:

Hallo zusammen,

ich bin Melanie Hobbhahn und 28 Jahre alt. Ich gehe in meiner Freizeit gerne wandern, radeln und Kanu fahren. Da ich mich aktiv für den Naturschutz einsetzen will, habe ich mich als neue Naturschutzreferentin beworben. Nun freut es mich sehr, dieses Amt übernehmen zu dürfen! Mein Ziel ist es, das Bewusstsein für die Natur zu stärken und den Naturschutz durch Wanderungen, Lehrpfade und Vorträge erlebbar zu machen. Deshalb bin ich jetzt auf Team- und Themensuche. Dringend gesucht sind alle, die sich für das Thema Naturschutz interessieren um gemeinsam Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Angedachte Themen sind Beschilderungen für seltene Pflanzen zu entwerfen, Organisation von Wanderungen in Naturschutzgebieten, im Nationalpark Bayerischer Wald und am grünen Band mit besonderem Augenmerk auf seltene Blumen und Tiere, Planung von Lehrpfaden, Baum-Pflanz-Aktionen, Vorträge zu Naturschutzthemen vorbereiten bzw. zu organisieren, Leitlinien für naturverträglichen Sport zu erstellen, Flyer für umweltfreundliches Verhalten in der Natur zu entwerfen, Kinder für das Thema Natur und Tiere zu begeistern, z.B. durch Ausflug zu einem Falkner oder Schäfer u.v.m.

Melden könnt ihr Euch bei mir unter naturschutzteam@alpenverein-regensburg.de

Ich freue mich auf Euch 

Viele Grüße

Melanie Hobbhahn

hobbhahn melanie 

 

 

Die DAV-Sektion Regensburg ist der größte Naturschutz-Verein in Ostbayern mit fast 16.000 Mitgliedern. Natur können wir dauerhaft nur dann erleben, wenn wir behutsam mit ihr umgehen – das gilt für den Kletterer genauso wie für den Mountainbiker, den Schneeschuhgeher oder den Wanderer. Menschen, die sich im DAV engagieren, wissen das. Meine Motivation für den Naturschutz liegt darin begründet. Mir bedeutet es viel, draußen zu sein und Natur zu erleben. Das mag vielleicht auch daran liegen, was mir in die Wiege gelegt wurde. Mein Opa war ambitionierter Hobby-Botaniker, der Papa ist Mineraloge. Beide haben mir die Natur in unserer Region gezeigt. Ich nutze jede Gelegenheit, aufs Rad zu steigen oder die Wanderstiefel zu schnüren. Als „Draußen“-Verein mit einer langen Tradition sehen wir uns dabei nicht nur den Alpen verpflichtet. Für uns beginnt der Naturschutz vor der Haustür. Denn Ostbayern bietet uns viel erlebbare Natur – von den Kletterfelsen  in Schönhofen über die Jura-Trockenrasen und das wilde Höllbachtal über das Langlaufparadies am Hirschenstein bis zum Großen Falkenstein im Bayerwald. Lasst uns das gemeineinsam (wieder) entdecken!

Peter Burdack

 

burdack peter