service.jpg

 

Veronika Seitz und Robert Bauer
E-mail: vronis-robertb@gmx.de

 


Die Familiengruppe

 

Die Familiengruppe der Sektion Regensburg bietet DAV-Mitgliedern und denen, die es werden möchten, die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen Familien die Freizeit in den Bergen aktiv mitzugestalten

 


Leitbild

 

Nicht die Kinder gehen mit den Eltern - Die Eltern gehen mit Ihren Kindern -

 

  • Den Mitgliederfamilien werden Möglichkeiten geboten,  zusammen mit anderen Familien ihre Freizeit aktiv in der Natur zu gestalten
  • Gemeinsam in die Berge: Viele Eltern sehen sich überfordert, mit ihren Kindern alleine ins Gebirge zu gehen. Als Familiengruppenleiter organisieren wir auf ehrenamtlicher Basis Touren für Familien mit Kindern von 4 bis 11 Jahren.
  • Im Gebirge und im Alpenvorland eröffnet sich Kindern ein einzigartiger Natur- und Erlebnisraum, den sie sich gemeinsam mit anderen erschließen können. Sie können Natur und Umwelt erfahren und nicht zuletzt für deren Schutz begeistert werden.
  • Das Zusammenleben mit anderen Familien auf Hütten ist für Kinder nicht nur ein spannendes Erlebnis, es führt auch zu neuen Erfahrungen wie Rücksichtnahme, Toleranz und Hilfsbereitschaft.
  • In der Gruppe können sich Familien kennenlernen und freundschaftliche Beziehungen aufbauen. Sie können voneinander lernen und ganz ungezwungen über ihren persönlichen Erziehungsalltag sprechen.

 

 

Programm

 

Jeden zweiten Samstag des Monats

 

  • Tageswanderungen rund um Regensburg (bei jedem Wetter)
  • Besichtigungen/Naturkundemuseum/Freilandmuseen/Höhlenbesuche

 

 

Besondere Tourenangbote

 

  • Lagerfeuer
  • Mehrtagestouren (Hüttenübernachtung)
  • Kanufahren
  • Radtouren
  • Schlittenfahren

 

Wir sind auch immer offen für Ideen von Seiten der Teilnehmer und freuen uns, wenn Ihr euch an der Gestaltung unseres Tourenspektrums beteiligt

 

 

 

 Voraussetzungen/Hinweise

 

  • Begeisterung für die Natur und Bereitschaft sich diese mit den Augen und dem Tempo der Kindern zu erschließen
  • Toleranz gegenüber anderen Teilnehmern und Respektvoller Umgang miteinander
  • Die Familiengruppe soll Kindern die Natur nahe bringen, versteht sich aber nicht als Bergschule oder Reiseveranstalter
  • Während der gesamten Wanderung liegt die Aufsichtspflicht bei den Eltern.
  • Im Rahmen unserer Sorgfaltspflicht erlauben wir uns sowohl Kinder als auch Erwachsene auf Gefahren hinzuweisen.
  • Festes Schuhwerk, Regenüberbekleidung und Hinweise in der Ausschreibung beachten
  • Nach Möglichkeit sollte jedes Kind einen eigenen Rucksack mit Getränk und Brotzeit tragen (max. 10% des Körpergewichtes)

 

 

jx5F3m4r