htg.jpg

Jahresbericht 2019 der Hochtourengruppe der DAV-Sektion Regensburg

 In der Hochtourengruppe (HTG) der DAV-Sektion Regensburg sind derzeit annähernd 60 Bergsteigerinnen und Bergsteiger von Ende zwanzig bis über 80 Jahren organisiert. Unsere Aktivitäten spannen sich dabei vom Wandern und Mountainbiken, Langlaufen und Skibergsteigen über Sport- und Alpinklettern bis hin zu Hochtouren und Skihochtouren.

Das Bergjahr 2019 verlief für die HTG ohne ernste Bergunfälle.

Unser Programm für das Jahr 2019 umfasste 39 geplante Gemeinschaftsunternehmungen. Davon konnten 4 Berg- und Mittelgebirgswanderungen, 4 Mountainbiketouren, 6 Kletterausfahrten (sowohl Alpin als auch Mittelgebirge), 4 Berg- bzw. Hochtouren, 3 Skilanglaufausfahrten und 5 Ski- und Skihochtouren durchgeführt werden. Dem unbeständigen Wetter, Lawinengefahr oder mangelnder Teilnehmerzahl geschuldet mussten aber auch einige Touren ausfallen. Darüber hinaus führten Fachübungsleiter in der HTG an einem Tag ein LVS-Training und an einem Lehrabend in der Kletterhalle ein Sicherungstraining für die Gruppenmitglieder durch.

Unsere Touren führten uns vom Bayerischen Wald über die Mittelgebirge der Fränkischen hinein in die italienischen und österreichischen Alpen. So wurden z.B. Touren am Großglockner und Großvenediger, im Großarltal, in Arco oder den bayerischen Alpen unternommen. Immer gut besucht waren die Klettertrainingsabende an den Dienstagen, egal ob sie während des Sommerhalbjahres in den Klettergärten rund um Regensburg oder im Winterhalbjahr im heimischen Kletterzentrum stattfanden.

Regelmäßige Treffen zur Tourenplanung und zum Gedankenaustausch fanden sowohl im Sommer als auch im Winter statt.

Herzlichen Dank an alle Tourenleiter der HTG, die durch ihren engagierten Einsatz zu einem abwechslungsreichen Programm beigetragen haben.

Peter Lang und Roland Schulz

für die HTG

20.01.2020