htg.jpg

HTG-Jahresbericht 2020 


Die Hochtourengruppe (HTG) zählt zu den ältesten Gruppen in der Sektion Regensburg. Waren es zu Beginn, die Gruppe gründete sich im Februar 1978, gerade mal eine Handvoll Bergbegeisterter, so wuchs die Mitgliederzahl auf zur Zeit 65 Bergsteiger. Unsere Aktivitäten spannen sich dabei vom Wandern und Mountainbiken, Langlaufen und Skibergsteigen über Sport- und Alpinklettern bis hin zu Hochtouren und Skihochtouren.

Im Jahr 2020 haben wir 28 Touren angeboten, es konnten aber leider nur 15 davon durchgeführt werden. Der Rest fiel meist dem Coronavirus zum Opfer. Die Schwerpunkte bei den durchgeführten Touren lagen im Sommer beim Klettern und im Winter bei Ski- und Schneeschuhtouren. Immerhin konnten wir auch wieder zwei Hochtouren realisieren.

Unsere Bergtouren führten uns in die Ostalpen und nach Südtirol. Dabei erkundeten wir z.B. die Stubaier-, Tuxer-, Ötztaler Alpen, das Sellrain, die Steiermark und auch die Fanesgruppe. Zum Klettern zog es uns neben dem Regensburger Umland auch in den Bayerischen Wald und das Frankenjura. Einmal schafften wir es auch bis an die so ungewöhnlichen Felsen des Elbsandsteingebirges. Etwas gelitten hat das Klettertraining im Winter wegen der Schließung der Kletterhalle. Aber ein paar Verwegene haben die Felssaison deutlich verlängern können.

Gut besucht waren, so es denn die Coronaregeln zugelassen hatten, auch unsere HTG-Treffen im Spitalkeller zum Gedankenaustausch und Planen von Touren.

Herzlichen Dank an die Tourenleiter, die sich immer wieder stark engagieren und ein vielseitiges Programm für die Gruppe garantieren.

Zum Schluss hoffen wir, dass uns das Coronavirus im neuen Jahr nicht über Gebühr in unseren Aktivitäten einschränken wird.


Peter Lang und Roland Schulz
für die HTG 26.01.2021

 

Überschreitung der "8Tausender" - Febr. 2020

Klettertraining in Schönhofen - Mili-Milou (5-)

Hochtour in den Stubaier Alpen - Juni 2020

Hochtour auf den Glockturm - August 2020

Begehung des Höhenglücksteigs (Frankenjura) - Okt. 2020