seniorengruppe.jpg

Hoffentlich bald

 

Wie gerne würden wir jetzt wandern,

Voll Freud' von einem Ort zum andern,

Durch Täler, Wiesen und an See'n,

Hoch hinauf zu Berges-Höh'n,

Gemütlich dann, zur Tagesmitte,

Brotzeit machen auf der Hütte,

Plaudern über dies und das,

Freude haben und viel Spaß,

Am Abend dann, mit sich zufrieden

Zur Schlusseinkehr schon Pläne schmieden,

Für die Tour in vierzehn Tagen,

"Ach wär' das schön", gar manche sagen.

 

Ganz sicher wär' das wunderschön,

Doch leider wird's so schnell nicht geh'n,

"Corona", dieses Teufelszeug

Vermasselt uns zur Zeit die Freud'.

 

Liebe Freunde, nicht verzagen,

Nicht groß trauern oder klagen,

Vielmehr selber etwas machen,

Es gibt doch so viel schöne Sachen,

Die uns, neben andern Dingen

Sehr viel Lebensfreude bringen:

Radfahr'n, Basteln, Kochen, Lesen,

Fernseh'n, Kreuzworträtsel lösen,

Oder, anstatt zu verdrießen,

Wieder mal den Wald genießen,

Einfach mit dem Auto raus,

Schon schaut die Welt ganz anders aus.

 

Nun wünsch' ich für die nächste Zeit,

Uns Allen viel Gelassenheit,

Bleibt fröhlich, munter und

Vor allen Dingen, bleibt gesund,

Damit wir uns bald wieder seh'n

Und endlich wieder wandern geh'n!

                Günther Spaeth