seniorengruppe.jpg

Wetter:         Sonne, ca.15°C (morgens um 6:30 Uhr)

Teilnehmer:   55 Wanderer

Organisation: Ida und Günther Spaeth

 

Bei strahlendem Sonnenschein verließen wir Regensburg in Richtung München. Unser Elan den Kranzberg bei Mittenwald im Fluge zu erklimmen wurde wegen des Stop-and-go-Verkehrs zwischen Holledau und Starnberg auf eine harte Probe gestellt. Aber vielleicht hatte die lange Fahrt auch ihr Gutes, denn inzwischen waren in Mittenwald die schwarzen Wolken des Vortages fast verflogen.

 

Der Shuttlebus, der uns 120 Stufen Aufstieg ersparte, brachte uns zum Ausgangspunkt unserer Wanderung. Unsere Enzianer durften mit dem Sessellift fahren und blickten nicht ganz ohne Häme hinab auf die Gruppe Edelweiß, die schnell und professionell den Berg hinauf eilte.

 

 

 

Vorgabe war 1,5 Stunden, wir schafften es in einer Stunde, und der Vorsprung der Enzianer wurde, trotz kleiner Ausflüge der Botaniker, egalisiert. Wir erreichten gemeinsam den Gipfel des Kranzberges und genossen den Blick auf Karwendel, Wetterstein und Estergebirge.

 

 

Auf schönen Wiesen- und Waldwegen stiegen wir hinab zum Ferchensee, wo ein reichhaltiges Mittagessen auf uns

wartete. Um 15:30 Uhr wanderten wir am Ferchensee entlang und weiter zum  zum Lautersee.

 

 

 

Schließlich ging's auf gutausgebautem Steig hinein in die Laintalschlucht, an eindrucksvollen Wasserfällen vorbei,  hinunter in das malerische Mittenwald.

 

 

 

 

 

Bei einem kühlen Trunk oder bei Kaffee und Kuchen im "Gasthof Stern" ließen wir den Tag ausklingen. Um 18:30 Uhr übernahm es wieder Sergej uns sicher und schnell nach Regensburg zu chauffieren. Dank an Ida und Günther, die uns einen erlebnisreichen Tag bescherten.