seniorengruppe.jpg

Wetter: 3-8°C, sonnig

Teilnehmer: 57 Personen + 6 Selbstfahrer

Organisation: Inge und Sigi Zöfel

An einem wunderschönen sonnigen Vorfrühlingstag brachte uns der Bus ins Altmühltal. Zwischen Prunn und Riedenburg stiegen wir an der St. Emmeram-Kapelle aus,

und es ging gleich weiter durchs Emmerthal auf schönem Waldweg, vorbei am Schilf vom Vorjahr und , im Kontrast dazu, an einem Steinbruch, der schon frühlingsbegrünt aussah.

Der Weg führte uns bergan, über eine Waldlichtung, die bestens geeignet war für eine Trinkpause (und auch "Entsorgung") und weiter hinauf bis aufs freie Feld, wo dann ordentlich der Wind pfiff, aber man schon den Kirchturm von Jachenhausen sehen konnte.

Nach ca. 2 Stunden erreichten wir den Gasthof "Zur Linde" in Jachenhausen.Das Essen war prima und zwei Geburtstage gab's auch zu feiern.

Gegen 14:30 Uhr begann der schönste Teil der Wanderung.

Zuerst ging's zum Teufelsfelsen. Sigi erklärte uns wortreich, dass man auch noch ein Stück hinab zu einer Höhle steigen kann, was auch einige taten.

Andere erkletterten die Abflugrampe für die Drachenflieger.

Weiter ging's immer auf dem Plateau entlang Richtung Riedenburg mit schönen Ausblicken ins Altmühltal.

Zwischendurch bot sich für die schon Fußlahmen eine Einstiegsmöglichkeit in den Bus. Die anderen wanderten weiter zum Aussichtspunkt am "Schwammerl" mit schönem Blick auf Riedenburg.

Das Highlight war der Weiterweg über einen mit Kuhschellen übersäten Hang, der uns hinab ins Altmühltal führte.

Im Tal brachte uns der Wanderweg "Liebesleite" zurück zum Ausgangspunkt unserer Wanderung, nämlich zur St. Emmeram Kapelle.

Auf dem Heimweg verzehrten wir noch noch im Bus Ida's Geburtstagskuchen und ein traumhaft schöner Wandertag ging zu Ende. Ein herzliches Dankeschön geht an Inge und Sigi, die diese Tour geplant und durchgeführt haben.