kurse_sommer.jpg

08 3 OG Bayerwald Auf dem RotwandgipfelFoto F Nirschl

Dem Himmel etwas näher...

So schaut es aus auf dem Gipfel der Rotwand (1.884 m), der höchste Punkt der sogenannten "Rotwandreib'n" im Tourengebiet am Spitzingsee. Mit den richtig hohen Bergen können die Höhenmeter zwar nicht mithalten, aber hinsichtlich "Entschleunigung", Naturerlebnis und genussvoller Powderabfahrten jederzeit! Skitouren der Chamer Alpenvereinsler, gemeinsam mit Regensburger Tourenfreunden, in der Spitzingseegegend haben sich  mittlerweile zum alljährlichen Klassiker entwickelt. War das Spitzinggebiet Mitte Januar noch unerreichbar wegen heftiger Schneefälle (Katastrophenalarm im Landkreis Miesbach), so konnte bereits am folgenden Wochenende vom 19. bis 20. Januar der viele Schnee bei deutlich verringerter awinengefahrensituation so richtig genossen werden! Ein Jäger unter den Teilnehmern kam auf besondere Art auch auf seine Kosten - die Spitzinggegend ist bekannt für Tierreichtum - und so konnte er die Kameraden öfters auf die vielen Spuren im Schnee und deren "Macher" hinweisen. Für die Kenner der Gegend: Aufstieg zum Rotwandhaus mit Rotwandgipfel, weiter über Miesingscharte und noch Abstecher zum Taubensteingipfel, zur Übernachtung im tiefverschneiten, urigen und gutbesuchten Taubensteinhaus. Am zweiten Tourtag Abfahrt Richtung Krottentaler Alm und Aufstieg zum Tanzeck. Dem Vernehmen nach für alle ein wieder erlebnisreiches und von gutem Wetter begleitetes, erfülltes Wochenende.

Foto und Bericht: Fritz Nirschl