service.jpg

Skitouren im Pindos Gebirge und auf den Olymp


Skifahren in Griechenland. Wir fliegen von München nach Thessaloniki und von dort mit Leihautos in das ca. 150 km entfernte Pindos Gebirge. Dort warten phantastische Skitouren mit ca. 800 - 1300 Hm Aufstieg auf uns. Das skifahrerische Können sollte ausreichen für mittelsteile Hänge, meist mit Firn Schnee. Wir werden unsere Basis zwei Mal wechseln. Zu dieser Jahreszeit kann es vorkommen, dass wir die Skier auch einmal ca. 250 Hm bis zur Schneegrenze auf dem Rucksack tragen müssen. Wir werden in Dörfern wohnen wo wir uns gut versorgen können. Im Reise Programm ist die Besichtigung der Meteora Klöster vorgesehen.
mehr Informationen




Jubitour in Sardinien, Italien - Schroffes Gebirge, türkisblaues Meer


Karstschluchten, Küstenwanderungen und eine atemberaubende Landschaft zwischen Bergen und Meer. Mit festen Quartieren in Osten und Süden der Insel sind unterschiedliche Tagestouren geplant.
mehr Informationen




Eisgipfel am Äquator - Cotopaxi & Chimborazo - Land und Leute in Ecuador


Alexander von Humboldt nannte sie die Avenida de los Volcanes, die „Allee der Vulkane“. An ihr reihen sich zahlreiche, teils noch aktive Vulkane. Zwei Fünftausender davon und der höchste Berg Ecuadors sind Ziel unserer zweiwöchigen Unternehmung. Beginnend mit Quitos Hausberg, dem Pichincha (4690m) geht es über den Illiniza-Norte (5126m) auf den Gipfel des Cotopaxi (5897m). Perfekt akklimatisiert ist das finale Ziel der höchste Berg der Welt - vom Erdmittelpunkt aus gemessen wohlgemerkt - der Chimborazo (6310m). Selten sind hohe Berge, Flora, Fauna und Zivilisation so nah beieinander wie in Ecuador. Dies ermöglicht uns im Rahmen der Akklimatisationstouren und Ruhetage ohne großen Aufwand vielfältige Einblicke in Land und Leute. Marco Cruz, eine der lateinamerikanischen Bergsteigerlegenden schlechthin, in dessen Chimborazo Lodge wir uns auch aufhalten werden, wird uns darüber hinaus mit zahlreichen Geschichten aus und um die Bergsteigerei verwöhnen.
mehr Informationen